Datenschutz

Datenschutzerklärung –
Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K.

Der faire Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Laut den Europäischen Datenschutzgesetzen gehört dazu eine nachvollziehbare Information. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie daher, wie wir personenbezogene Daten grundsätzlich und insbesondere auf unseren Webseiten verarbeiten. Ebenso informieren wir Sie über Ihre Rechte aus den Datenschutzgesetzen. Wir bemühen uns, diese Informationen so knapp und verständlich zu formulieren, aber auch ausreichende Details zu vermitteln. Diese Datenschutzerklärung gilt auch für unsere Websites und Sozial-Media-Profile. Wenn Sie genauer wissen wollen, was die hier verwendeten Datenschutzbegriffe bedeuten, finden Sie dazu in der Datenschutzgrundverordnung eine Liste von Definitionen (Art. 4 DSGVO).

Auf einen Blick

Datenverarbeitung bei der Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K.

Wir erheben personenbezogene Daten von Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern sowie von Webseitenbesuchern für die Anbahnung und Erfüllung von Verträgen, die Erfüllung von Rechtspflichten sowie für eigene Zwecke wie die Abwicklung unserer internen Prozesse und Werbung. Falls erforderlich, geben wir Daten an interne und externe Stellen, z.B. Behörden, weiter. Wir bewahren Daten nur so lange auf, wie der jeweilige Zweck und rechtliche Vorschriften es erfordern.

Cookies

Wir verkaufen keine Daten. Unser Web-Angebot wird nicht durch Werbung finanziert. Wir setzen cookies und andere Tracking-Techniken ausschließlich dazu ein, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und die Darstellung von Inhalten zu ermöglichen.

Ihre Rechte

Wir gewähren Ihnen jederzeit Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten Daten sowie die Möglichkeit zur Berichtigung, Löschung und zum Widerspruch gegen die Verarbeitung. Ebenso haben Sie das Recht auf Datenübertragung und das Recht, sich mit etwaigen Beschwerden an die für uns zuständige Behörde für Datenschutzaufsicht (www.lda.bayern.de) oder an die Aufsichtsbehörde Ihres Landes zu wenden.

Kontakt

Für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich ist die Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K., Raiffeisenallee 6a, 82041 Oberhaching. Fragen zum Datenschutz bei Hauptstein richten Sie bitte an datenschutz@hauptstein.de

1. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Verantwortliche Stelle

Die Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze (Datenschutzgrundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz) ist die
Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K.
Raiffeisenallee 6a
82041 Oberhaching
Telefon: 089 / 665197-0
Fax: 089 /665197-70
E-Mail:
Weitere Angaben entnehmen Sie bitte dem Impressum.

Datenschutzbeauftragter

Die Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K. hat die msecure GmbH als Externe Datenschutzbeauftragte bestellt. Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter t.buerkle@msecure.de .

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K. ist Dienstleister für vorwiegend mittelständische Unternehmen. Personenbezogene Daten entstehen in der Regel aus Kontakten zu Ansprechpartnern oder durch Beschäftigung von Mitarbeitern. Durch unsere Tätigkeit können wir in Kontakt mit personenbezogenen Daten unserer Kunden und deren Kunden kommen. Solche Daten behandeln wir mit der gebotenen Vertraulichkeit und Diskretion.

Personenbezogene und personenbeziehbare Daten werden seitens der Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K. verarbeitet, um Dienstleistungen anbieten und erbringen zu können, Aufträge abzuwickeln und abzurechnen, Verträge zu schließen und zu erfüllen, Rechtspflichten zu erfüllen, betriebswirtschaftliche und statistische Auswertungen zu erstellen, Bewerberverfahren abzuwickeln, Informationen bereitzustellen und Sicherheitsmaßnahmen durchzuführen. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten entspricht somit den datenschutzrechtlichen Erlaubnistatbeständen in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. in der Regel auf Basis unseres berechtigten Interesses, zur Erfüllung von Rechtspflichten oder ggf. zur Erfüllung von Verträgen mit natürlichen Personen. Sollten wir über die genannten Sachverhalte hinaus personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt dies auf Basis einer Einwilligung.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nicht über das erforderliche Maß hinaus. Insbesondere veräußern wir personenbezogene Daten nicht an Dritte.

Art der personenbezogenen Daten

  • Von Kunden und Interessenten: Adress- und Kontaktdaten, Vertragsdaten, Daten zum Bezug von Produkten und Dienstleistungen, Daten zur Abrechnung, Daten zum Interesse an Dienstleistungen
  • Von Mitarbeitern unserer Kunden und Geschäftspartner: Adress- und Kontaktdaten
  • Von unseren Mitarbeitenden: Adressdaten, Kontaktdaten, Bankdaten, Personaldaten
  • Von Bewerbern: Adress- und Kontaktdaten sowie bereitgestellte Daten zur Person
  • Von Geschäftspartnern und Lieferanten: Adressdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten
  • Von Webseitenbesuchern: Nutzungsdaten, Kontaktdaten (bei freiwilliger Angabe)

Herkunft der personenbezogenen Daten

Die Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K. erhebt die Daten in der Regel direkt bei der jeweiligen Person. Zum Teil werden uns personenbezogene Daten von Kunden, Geschäftspartnern oder öffentlichen Stellen übermittelt.

Weitergabe der personenbezogenen Daten

Wir setzen teilweise Partner und Subauftragnehmer für die Verarbeitung von Daten ein. Die Verantwortung hierfür bleibt in aller Regel bei der Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K. . Zur Abwicklung unserer Prozesse oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten kann eine Weitergabe von personenbezogenen Daten erforderlich sein an:

  • öffentliche Stellen, die Daten auf Grund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Behörden, Sozialversicherungsträger, Strafverfolgungsbehörden)
  • Interne Stellen, die an der Ausführung der Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. Personalverwaltung, Buchhaltung, Vertrieb, IT)
  • Externe Stellen, die an der Abwicklung von Geschäftsprozessen beteiligt sind (Dienstleister und Subauftragnehmer, z.B. Werbeagenturen, IT-Dienstleister, Steuerberater, Kooperationspartner)

Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Maßgabe der Datenschutzgesetze. Wir haben mit diesen Unternehmen Verträge geschlossen, die uns Weisungs- und Kontrollrechte hinsichtlich der Daten einräumen. Zudem verpflichten sie die Auftragsverarbeiter, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen und die Datenschutzgesetze einzuhalten.

Aufbewahrungsdauer der personenbezogenen Daten

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden Ihre personenbezogen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Speicherung entfällt, es sei denn deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder es stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegen. Darunter fallen etwa steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen Vertragsabschluss oder zur Durchsetzung von Rechten erforderlich.

Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E-Mail / Fax / Post

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular, Fax, Post oder E-Mail werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage verarbeitet. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung solcher Daten, um Anfragen der Nutzer beantworten zu können, zur Beweissicherung aus Haftungsgründen und um ggf. unseren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bei Geschäftsbriefen nachkommen zu können.

Wir können Ihre Angaben und Kontaktanfrage in unseren Systemen zur Kunden- und Auftragsverwaltung speichern. Anfragen von Nutzern, zu deren Unternehmen wir eine Vertragsbeziehung haben, speichern wir bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf; im Falle steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten sind dies 10 Jahre. In anderen Fällen löschen wir die Daten, sobald der Zweck erreicht ist, d.h. die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist, da der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Hinweis zu E-Mails und E-Mail-Bewerbungen

Beachten Sie bitte, dass unverschlüsselte E-Mails und E-Mail-Bewerbungen, die über das Internet versendet werden, nicht hinreichend vor der unbefugten Kenntnisnahme durch Dritte geschützt sind.

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerberverfahren

Bewerbungen, die auf elektronischem Wege oder per Post an uns gesendet werden, werden zur Abwicklung des Bewerberverfahrens elektronisch oder manuell verarbeitet.

Sollten Ihre Bewerbungsunterlagen „besondere Kategorien personenbezogener Daten“ enthalten (z.B. Foto, Informationen zu Religion oder Familienstand) legen Sie diese Daten, mit Ausnahme einer eventuellen Schwerbehinderung, aus freier Entscheidung offen. Sie können Ihre Bewerbung ohne solche Daten einreichen; Dies hat keine Auswirkungen auf Ihre Bewerberchancen.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung ist die Erfüllung von Verträgen, zu denen in diesem Fall auch die Prüfung der Eignung für eine Stellenbesetzung zählt.

Wird nach Abschluss des Bewerberverfahrens ein Arbeitsverhältnis mit Ihnen eingegangen, werden Ihre Bewerbungsdaten in die Personalakte übernommen und unter Beachtung einschlägiger Datenschutzvorschriften gespeichert. Wird Ihnen nach Abschluss des Bewerberverfahrens keine Stelle angeboten, so wird Ihr eingereichtes Bewerbungsschreiben samt Unterlagen 6 Monate nach Versand der Absage gelöscht, um etwaigen Ansprüchen und Nachweispflichten nach AGG genügen zu können.

2. Website und soziale Medien

Protokollierung (Server-Log-Files)

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, protokollieren unsere Web-Server einige Informationen, die Ihr Browser mit der Anfrage übermittelt. Dies sind die von Ihnen verwendete IP- Adresse oder Ihr Internet Service Provider, Angaben zum verwendeten Browser (Typ, Sprache, Version) und zum Betriebssystem, sowie die Internetseite, von der aus Sie uns besuchen.

Diese Informationen werden benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern und um die Funktionsfähigkeit der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten. Zudem dienen sie zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unsere Webserver einschließlich der Information an Behörden zur Strafverfolgung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes Interesse. Die Protokolldaten werden nach 7 Tagen gelöscht. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Nutzung von Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung der elektronischen Kommunikation oder zur Bereitstellung bestimmter Funktionen erforderlich sind, speichern und verarbeiten wir auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google reCAPTCHA

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Präsenz in sozialen Medien

  1. Wir unterhalten in sozialen Medien Profile bzw. Fanpages, um mit den dort angeschlossenen und registrierten Nutzern zu kommunizieren und um über unsere Produkte, Angebote und Dienstleistungen zu informieren. Die US-Anbieter sind nach dem sog. Privacy-Shield zertifiziert und damit verpflichtet europäischen Datenschutz einzuhalten. Bei der Nutzung und dem Aufruf unseres Profils im jeweiligen Netzwerk durch Sie gelten die jeweiligen Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen des jeweiligen Netzwerks.
  2. Wir verarbeiten Ihre Daten, die Sie uns über diese Netzwerke senden, um mit Ihnen zu kommunizieren und um Ihre dortigen Nachrichten zu beantworten.
  3. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Kommunikation mit den Nutzern und unsere Außendarstellung zwecks Werbung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Soweit Sie dem Verantwortlichen des sozialen Netzwerks eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO.

    Die Datenschutzhinweise, Auskunftsmöglichkeiten und Widerspruchmöglichkeiten (Opt-Out) der jeweiligen Netzwerke finden Sie hier:

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Um die Daten, die an uns übermittelt werden, zu schützen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden, haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Deshalb werden unter anderem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung übertragen. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

3. Ihre Rechte

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben Sie folgende Rechte:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies umfasst die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern der Daten, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (Profiling);
  • gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, falls Sie: die Richtigkeit der Daten bestreiten; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen; wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen benötigen; Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihre überwiegen
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Sofern sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung richtet, werden wir dies unverzüglich umsetzen. Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf berechtigtem Interesse der Albert Hauptstein Bauunternehmung e. K. oder Dritter und Ihr Widerspruch begründet sich aus Ihrer besonderen Situation, werden wir dem nachkommen, sofern nicht schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung bestehen, die Ihre Interessen überwiegen, oder wir Ihre Daten zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir Ihren Rechten und unseren Pflichten aus der Datenschutzgrundverordnung nicht ausreichend nachgekommen sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen. Die für uns zuständige Behörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach, www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html;
    Möglicherweise können wir, z.B. aufgrund gesetzlicher Vorgaben, nicht alle Rechte vollständig erfüllen. Falls wir Ihren Antrag in einem solchen Fall ganz oder in Teilen ablehnen müssen, werden wir Sie über die Gründe der Ablehnung informieren.